Die Syntax ist die gleiche wie bei einer einzelnen Datei, jedoch gibt es ein nachgestelltes * am Ende des Verzeichnisses anstelle einer angegebenen Datei Sobald Sie wget installiert haben, können Sie es sofort über die Befehlszeile verwenden. Lassen Sie uns einige Dateien herunterladen! Beachten Sie, dass die Datei, die Sie anfordern, eine .tar-Datei ist, aber der obige Befehl speichert sie als index.html?acc=GSE48191&format=file. Um es richtig benannt zu haben, können Sie es entweder in .tar umbenennen: Unter Umständen wie diesem haben Sie in der Regel eine Datei mit der Liste der Dateien, die Sie herunterladen können. Ein Beispiel dafür, wie dieser Befehl beim Suchen nach einer Liste von Dateien aussehen wird, ist: Wenn Sie keinen ganzen Ordner der gewünschten Downloads finden können, kann wget immer noch helfen. Legen Sie einfach alle Download-URLs in einer einzigen TXT-Datei ab. Um die heruntergeladene Datei unter einem anderen Namen zu speichern, übergeben Sie die Option -O gefolgt vom gewählten Namen: Der obige Befehl speichert die heruntergeladene Datei direkt als GSE48191.tar. Wenn Sie steuern müssen, wie viel Bandbreite wget verwendet, können Sie mit der Option –limit-rate=[RATE] ein „Ratelimit“ angeben. [RATE] wird in Bytes pro Sekunde angegeben, es sei denn, ein k wird angehängt, um Kilobyte anzugeben. GNU Wget ist ein Befehlszeilen-Dienstprogramm zum Herunterladen von Dateien aus dem Web.

Mit Wget können Sie Dateien mit HTTP-, HTTPS- und FTP-Protokollen herunterladen. Wget bietet eine Reihe von Optionen, mit denen Sie mehrere Dateien herunterladen, Downloads fortsetzen, die Bandbreite begrenzen, rekursive Downloads, Download im Hintergrund, Spiegelung einer Website und vieles mehr. zeigen Sie dann mit der Option -i auf dieses Dokument. Wie folgt: Um die Download-Geschwindigkeit zu begrenzen, verwenden Sie die Option –limit-rate. Standardmäßig wird die Geschwindigkeit in Bytes/Sekunde gemessen. Anfügen k für Kilobyte , m für Megabyte und g für Gigabyte. Nachdem Sie wget.exe heruntergeladen (oder die zugehörigen Distributions-ZIP-Dateien entpackt) öffnen Sie ein Befehlsterminal, indem Sie „cmd“ in das Suchmenü eingeben: Verwenden Sie die Option -b, um den Download-Prozess zu hintergründen, wenn Sie nicht möchten, dass wget Ihren Terminalprozess belegt. Wenn Sie den Dateinamen als – wie in wget -O – angeben, gibt wget die heruntergeladene Datei an das Terminal aus. Fügen Sie das -q-Flag hinzu, um die Statusausgabe zu unterdrücken: Wenn Sie eine Datei über FTP herunterladen möchten und ein Benutzername und ein Passwort erforderlich ist, müssen Sie die Optionen –ftp-user und –ftp-password verwenden. Sie können den HTML-Inhalt einer Website mit der Option -mirror (oder kurz -m) replizieren Der obige Befehl speichert die neueste Hugo-Zip-Datei von GitHub als latest-hugo.zip anstelle ihres ursprünglichen Namens.